BETON­FERTIG­TEILE FÜR ANSPRUCHS­VOLLE ARCHI­TEKTUR

Beton ist mit rund 100 Millionen verarbeiteten Kubikmetern im Jahr der wichtigste Baustoff in Deutschland. Weltweit ist der Kunststein aus dem professionellen Bauwesen für Architekten nicht mehr wegzudenken. Beton ist sogar das Wesen eines eigenen Architekturstils – dem Brutalismus. Die Bezeichnung stammt von dem französischen Ausdruck für Sichtbeton: béton brut. Bei diesem ist das Baumaterial – der rohe Beton – sichtbar: eine Hommage an die eigentliche Baukonstruktion. Sie selbst prägt die Formensprache, Schmuckelemente sind nicht notwendig.

Tim Theves sammelte als Projektleiter bei einem Unternehmen Erfahrungen, das auf Architekturbetonbauteile, konstruktive Fertigteile und Sakralbau spezialisiert ist. Hier wirkte er auch bei der strategischen Neuausrichtung des Betriebes maßgeblich mit.

Nur folgerichtig, dass Theves Werkstein für besonders anspruchsvolle Bauvorhaben Betonfertigteile als Gestaltungselemente konzipiert, produziert und montiert. „Alles außer gewöhnlich“ könnte das Motto von Tim Theves für die heutige Theves Werkstein sein. Gerne stellt er sich jeder Herausforderung aus Beton. Sei es nun bei einem futurischen Neubau oder der Restauration historischer Gebäude